Kündigungsschutz

Wenn Sie gegen eine arbeitgeberseitige Kündigung nichts unternehmen, wird sie wirksam! 

Anwaltliche Beratung und Vertretung ist für die Klärung der Frage, ob Sie und wie Sie erfolgreich gegen eine arbeitgeberseitige Kündigung vorgehen, unumgänglich.

Ordentliche Kündigung oder außerordentliche fristlose Kündigung

Bei einer ordentlichen Kündigung ist es erforderlich, dass die gesetzliche, vertragliche oder einzelvertragliche Kündigungsfrist eingehalten wurde.

Für den Ausspruch einer außerordentlichen fristlosen Kündigung bedarf es einen wichtigen Grundes nach § 626 BGB.

Schriftform

Eine Kündigung ist nur in Schriftform wirksam. Mündliche Kündigungen entfalten keine Wirksamkeit und beenden das Arbeitsverhältnis nicht.

Kündigungsgrund

Kündigungen bedürfen grundsätzlich keiner Angabe von Gründen. Es gibt Ausnahmen, wo die Angabe des Kündigungsgrundes gesetzlich vorgeschrieben ist, zum Beispiel im Berufsausbildungsgesetz. Aber auch aus einem Tarifvertrag, einer Betriebsvereinbarung oder einer einzelvertraglichen Vereinbarung kann sich eine Verpflichtung zur Angabe von Kündigungsgründen ergeben. Bei einer fristlosen Kündigung ist der Kündigungsgrund auf Verlangen unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

Findet das Kündigungsschutzgesetz Anwendung?

Ob das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet ist von Ihrer ununterbrochenen Beschäftigungsdauer im Betrieb oder Unternehmen abhängig und ob die vom Kündigungsschutzgesetz geforderte Mitarbeiterzahl zum Zeitpunkt des Ausspruchs der Kündigung im Betrieb oder Unternehmen beschäftigt war.

Das Kündigungsschutzgesetz schützt Sie vor sozial nicht gerechtfertigten Kündigungen.

Kündigungsschutzklage

Eine Kündigungsschutzklage muss stets innerhalb der gesetzlichen Klagefrist von drei Wochen nach Zugang der Kündigung beim zuständigen Arbeitsgericht erhoben werden.

Mit der Klage soll festgestellt werden, dass das Arbeitsverhältnis durch die Kündigung nicht aufgelöst worden ist. Das ist dann im Einzelnen durch Tatsachen zu begründen.

Vertrauen Sie auf meine langjährige Erfahrung und fachliche Kompetenz im Arbeitsrecht.

Ich reiche für Sie fristgerecht Klage beim Arbeitsgericht ein und vertrete Ihre rechtlichen Interessen im Kündigungsschutzprozess durch alle Instanzen konsequent.

Sozialrecht

Ich berate Sie und vertrete Ihre Interessen vor der jeweiligen Behörde, vor dem Sozialgericht bei der Durchsetzung Ihrer berechtigten Ansprüche auf Grundsicherung für Arbeitsuchende (Hartz IV), auf Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung, der gesetzlichen Krankenversicherungund Pflegeversicherung und mehr. Sozialrecht

Familienrecht

Ich verfüge über langjährige Erfahrung im Familienrecht. Mit gebotener Sachlichkeit und Einfühlungsvermögen vertrete ich Sie gern in Ihrer familienrechtlichen Angelegenheit. Ich biete Ihnen kompetente, praxisnahe, an Ihren Interessen orientierte anwaltliche Vertretung vor und nach der Trennung, im Scheidungsverfahren, auch bei der Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen, in Sorgerechtsangelegenheiten. Familienrecht